Flammrichten Logo
Beim Flammrichten werden durch gezielte √∂rtliche Erwärmung Verzüge und Spannungen beseitigt. Flammrichten erfordert viel Geschick und Erfahrung. Beim thermischen Richten (Flammrichten) werden Dehnungs- und Schrumpfungsvorg√§nge genauestens bestimmt.

Flammrichten

Werkzeug zum Flammrichten Unter Flammrichten (engl.:Flame Straightening) versteht man das Beseitigen von Verzügen und Spannungen so wie das Verformen von Bauteilen durch örtliche Erwärmung mit einer Sauerstoff-Acetylen Flamme. Dieses Verfahren kann mit den verschiedensten Materialen (z.B. Stahl, VA-Stahl, Aluminium) durchgeführt werden und findet vor allem im Stahlbau, Schiffbau, Behälterbau, Rohrbau, Maschinenbau usw. seine Anwendung. Beim Flammrichten ist es wichtig, eine Ausdehnungsbehinderung mit Werkzeugen oder Hilfsmitteln am Bauteil zu schaffen. Es besteht aber auch die Möglichkeit bei bestimmten Bauteilen durch ermitteln der neutralen Zone oder mit dem Eigengewicht des Bauteiles in der richtigen Position ( Lage des Bauteils) die Ausdehnung zu behindern, so dass man sehr gezielt und differenziert die Wärmen macht und einen hohen Erfolg beim Flammrichten erzielt. Beim Festlegen einer richtigen Schweißreihenfolge werden die Verzüge sehr gering gehalten so dass das Flammrichten sich auch erübrigen kann.

Flammrichten Fusszeile
Stefan Kück · Hauptstraße 25 · 21640 Bliedersdorf
Tel: +49(0)174 / 9750348 · Festnetz: +49(0)4163 / 9006501